Es werden wieder Ladengeschäfte gesucht

Die Kosten für das Online-Marketing sind in den letzten Jahren derart hoch gestiegen, das viele Selbstständige und Einzelhändler jetzt Ladengeschäfte suchen, in denen Kunden Produkte real sehen und anfassen können (berichtet der DLF). Total verrückt!

Sicherlich ist diese Meldung des Deutschlandfunks vor einigen Tagen sehr skuril und gibt dem einen oder anderen Leser Hoffnung auf den Erhalt der Innenstädte. Der Abwärtztrend beim sterben der Innenstädte geht sicherlich ungehindert weiter.

Die Strategie vieler Städte lautet, die Innenstadt durch einen lebendigen Einzelhandel zu beleben. Allerdings funktioniert dies nicht nachhaltig genug und wir müssen uns ernsthaft fragen, ob Innenstädte ausschließlich durch "shopping" für uns interessant sind oder ob es doch noch etwas anderes gibt als monströse Einkaufstempel oder Elektronikmärkte?